Leseprobe von „Als der blaue Vogel blind wurde“

"Als der blaue Vogel blind wurde" auf einem Smartphone, das eine Hand hält.

Der folgende Text ist ein Auszug aus der Horrorgeschichte »Als der blaue Vogel blind wurde«, einer Geschichte, die komplett auf dem sozialen Netzwerk twitter spielt. Erschienen als eBook am 14.2.2020. Mehr Infos am Ende der Leseprobe.


Wie es aussieht schlafen die werten Follis noch, solange war jedenfalls noch nie ein Tweet von mir ungeherzt, twitterte er trotzig hinterher.
Er trank den kalten Kaffee aus, skippte sich verärgert durch ein paar Youtube-Videos von YG und Shirin Davis, und kehrte dann zu Twitter zurück.
Null Faves, null Retweets, null Replys.
Bei beiden Tweets.
Das wurde langsam merkwürdig. Er war so irritiert, dass er seine Wohnung verließ und zur Haltestelle lief, das Smartphone in der Hand und durch die Timelines scrollend, wo alles wie immer war: Herr erdarme dich unser, Guten Morgen ihr Süßen, gumo liebe mutuals cancelt mal @Archeopterix29 den ableistischen wixxer, und Heraklitoris vergaß vollkommen, dass er viel zu früh dran war.
Er saß in der Straßenbahn-Linie 701 und starrte nachdenklich auf sein Handy. Vielleicht ein Bug bei Twitter. Es ist ein technischer Fehler aufgetreten, etwas ist aus technischen Gründen schiefgelaufen, sorry, diese Seite existiert nicht, irgendwie sowas. Er wollte gerade allestörungen.de checken, ob es vermehrt Störmeldungen bei Twitter Deutschland gegeben habe, aber dann fiel ihm ein, dass seine Tweets ja da waren. Sie waren abgesendet worden und standen auf seinem Profil, also mussten sie auch durch diverse Timelines geistern. Und um ihn herum tobte schließlich auch das pralle Leben, jaja übertreibt halt nur weil er 1 Fehler gemacht hat, alle 5 Sekunden stirbt ein Kind, bin ab jetzt bei der Darmer Ersatzkasse rofl, schönen #Schleifchendienstag ihr Süßen.
Vielleicht einfach abwarten. Es war früh, viele schliefen noch, aber KaffeeElfe müsste schon wach sein, auch wenn sie noch nichts getwittert hatte. Und Louise war bereits wach, sie hatte sich ja unter Archeopterix29s Tweet mit der Legion depressiver Teenies gefetzt. Guten Morgen, schrieb er sowohl Louise als auch KaffeeElfe per DM, sag mal, spinnt dein Twitter auch?
Louises letzte Interaktion war allerdings was her, sie war mit ihrem Alltag befasst. Er wusste dank der DM-Gespräche ein paar Dinge von ihr, von ihrer Arbeit als Rechtsanwaltsgehilfin und ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit als Trainerin einer Volleyballmädchenmannschaft, alles ein großer blinder Fleck. Egal. Sie würde schon antworten. Und KaffeeElfe war sicher mit ihrem Kind beschäftigt, oder mit dem Aussuchen der richtigen Kaffeetasse für ihr Dekolleté.
Er kam Haltestelle Südpark an der Heinrich-Heine-Uni an und verließ mit einem Strom weiterer Studenten die Bahn, immer noch das Smartphone in der Hand. Gönne mir jetzt Corn Flakes ihr Fotzen, hallo hallo brauch wen zum kuscheln dringend plzzz, Guten Morgen Kaffee 1.0 läuft, und dann verliebst du dich in die Person, bei der du genau weißt, dass es nicht funktionieren wird, ok gehe wieder ins bett, mein Sexleben ist geil, eben hab ich erst die Tür geknallt. Und bei ihm?
Null Faves, null Retweets, null Replys.
Bei beiden Tweets.
Jetzt bin ich ne Stunde zu früh an der Uni, und alles es mich so irritiert dass ihr faulen Ficker meine Tweets nicht faved, twitterte er, als er sich im Foyer der philosophischen Fakultät einen Automatenkaffee geholt und auf eine der harten Bänke gesetzt hatte. Nun musste aber etwas kommen. Er scrollte durch die Timeline, während er wartete. Wie scheiße muss man sein sich NarKOTika zu gönnen hehe, unironisches s/o an meinen wecker du huso, jeder Tag sollte mit Knutschen & Sex beginnen, ein Leben ohne Schmelzkäse ist möglich, aber sinnlos, ich hab Hunger… schaltet mich lieber stumm, Twitter ist die einsamste Form der guten Gesellschaft, und überall wurde geherzt und retweetet und replied.
Nur bei ihm nicht. Null Faves, null Retweets, null Replys.
Bei allen drei Tweets.
Und jetzt wurde er panisch. OK wtf was da los bitte ja was is das, sein Hypothalamus zuckte, drei Tweets hatte er geschrieben und es gab keinerlei Reaktionen. Er sah sich um. nettinett war wach, sie stand im Bad und schaute mit deepem Blick zu einem Songzitat in den Spiegel! Ticktacktom war schon lange wach, er ärgerte sich ohne Interpunktion über einen KFZ-Mechaniker! Louise zeigte den Depri-Kids die kalte Schulter mit drei Tränenlach-Emojis! AngereicherterUrin, Diva auf’m Divan, Kraftbiber, JoKurt, Das kleinste Uebel, sie alle waren wach! Sie tranken Kaffee und grünen Tee, saßen in Wartezimmern und an Haltestellen, frühstückten Dönerauflauf und Cracksteine, quoteten Trump-Tweets und Replys notgeiler Durster, lasen Spiegel-Online und Jane Austen, und sie alle ignorierten seine Tweets! Und Louise, die hatte auch noch nicht auf seine private Nachricht geantwortet! Okay, irgendwas war falsch. Irgendwas stimmte mit seinem Account nicht. Er googelte Twitter Fehler, Twitter Accountsperrung, um eine sichere Umgebung für Nutzer auf Twitter zur Verfügung zu stellen, wenn es den Anschein hat, dass bei deinem Account automatisiertes Verhalten aufgetreten ist, bestätigen, dass du der rechtmäßige Besitzer des Accounts bist, Sperrbildschirm. Er googelte den Sperrbildschirm. Den hatte er noch nie gesehen, gesperrt war er zumindest nicht. Er googelte weiter, wie Ihr Probleme beheben könnt, Website nicht verfügbar? Fehler beim Anmelden? Finde heraus, was los ist, in diesem Artikel werden typische Twitter Fehler, wenn du Probleme mit der Twitter App auf deinem iPhone, iPad oder iPod Touch-Gerät hast, sieh dir diese Tipps zur Fehlerbehebung bei häufigen, beliebtesten sozialen Netzwerken weltweit, wir haben einige interessante Twitter-Statistiken, mit den Statistiken von Twitter kannst du nachvollziehen, wie sich die Inhalte, die du auf Twitter teilst, auf dein Geschäftswachstum auswirken.
Die Statistiken. Er hatte davon gehört. KaffeeElfe hatte mal gemault, dass ihre Reichweite zurückgegangen sei seit irgendeiner Änderung des Twitter-Algorithmus‘. Ihn hatte das damals eher semi interessiert, weil er gerade ein Schwanzfoto exklusiv für sie im Anschlag hatte, aber nun schien das ein Anhaltspunkt zu sein. Wenn die Statistiken die Reichweite seiner Tweets anzeigten, würden sie auch anzeigen, wenn er keine Reichweite hätte.
Er skimmte kurz, wie man die Statistiken aufrief und was sie bedeuteten, und öffnete dann wieder die Twitter-App.
Nun gut. Machen wir es kurz und schmerzlos: die Überprüfung seiner Statstiken ergab nach einem Vergleich mit älteren Tweets von ihm keinerlei Unregelmäßigkeiten. Unterschiede gab es natürlich nur bei der Interaktion, also bei den Retweets, den Likes und den Profilklicks; diese Werte waren allesamt auf Null, aber das wusste er schon vorher. Interessant waren die Impressions, also die Zahl, die angab wie oft sein Tweet jemandem ausgespielt und angezeigt worden war. Die Impressions seiner älteren Tweets waren bei ihm durchschnittlich immer um die 5000, schlechtere um die 2000, bessere auch mal 10000 und mehr.
Der Tweet von heute morgen war bei 4200. Der letzte bei 500, was aber wohl dran lag, dass er ihn eben erst abgesetzt hatte. Aber wie auch immer: seine Tweets wurden den Leuten also angezeigt. Nur reagierten sie nicht darauf. Keiner von ihnen.


Wer wissen möchte, wie es weitergeht: »Als der blaue Vogel blind wurde« gibt es im Amazon Kindle Shop und allen eBook-Stores:

Hier kaufen.

(Lesbar mit Kindle Reader oder handelsübliches Smartphone mit der kostenlosen KindleApp für Android oder iOS.)

Ein Gedanke zu „Leseprobe von „Als der blaue Vogel blind wurde“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s